EINSATZINFO vom 10.02.2018

"Hilflose Person" war das Alarmierungsstichwort!

Der Rettungsdienst war zuvor von einem Pärchen aus Uedemerbruch alarmiert worden. Die beiden befanden sich zu Fuß auf dem Weg von Uedem nach Uedemerbruch. Unterwegs wurden Sie schwach und konnten nicht mehr weiter. Da ihnen jedoch die Orientierung fehlte und sie somit keine genaueren Angaben zu ihrem Standort machen konnten, wurden wir zur Unterstützung bei der Suche alarmiert.

Da dem Einsatzleiter Alexander Janßen nur ein Weg als logisch und intuitiv in den Sinn kam, nämlich der über den Bahndamm zwischen Uedem und Uedemerbruch, startete man dort auch die Suche. Einsatzkräfte begannen, den Bahndamm von beiden Seiten in 6 Trupps aufgeteilt, systematisch abzusuchen.
Das Näschen für die Wegwahl der Betroffenen erwies sich als richtig, denn schon kurz darauf wurden die gesuchten Personen auf dem Bahndamm sitzend gefunden und konnten dem Rettungsdienst übergeben werden.


 
 

Den Inhalt dieser Seite teilen