Besuch von Nikolaus und Knecht Ruprecht

Am Montag besuchte der Nikolaus mit Knecht Ruprecht die Freiwillige Feuerwehr Uedem.

Der letzte Übungsabend des Jahres stand unter dem Motto „Gefahren an der Einsatzstelle“.

Damit waren dieses Mal aber nicht die 4A, 1C, 4E gemeint, sondern viel mehr die Gefahren, die die kleinen Verfehlungen des Alltags mit sich bringen. Knecht Ruprecht tadelt an diesem Abend so Geschichten wie Turnschuhe zur Uniform. Dafür gibt es dann schon mal schwarze Füsse, damit der Kamerad immer an seine schwarzen Lederschuhe erinnert wird.

Die neue 3-köpfige Leitung der Uedemer Feuerwehr wurde als Uedemer Dreigestirn verkleidet. Alexander Janssen, Leiter der Feuerwehr, wurde mit Narrenkappe und Strahlrohr als Zepter ausgestattet und ist der „Prinz“. Rainer Wehren und Thomas van Aken, die beiden Stellvertreter, wurden als Bauer und Jungfrau verkleidet und stehen im zur Seite.

Der Nikolaus kürte Werner „Ata“ Baumann für seine Leistung in den vergangenen Jahren zum „Feuerwehrmann des Jahres“.

Am Ende gab es für alle eine Feuerwehr-Strickmütze, die der Nikolaus als Geschenk mitgebracht hat.

Wir wünschen allen Kameradinnen und Kameraden, sowie allen Uedemer Bürgern schadenfreie und frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.


 
 

Den Inhalt dieser Seite teilen