EINSATZINFO vom 14.05.2018 | 1:00 Uhr

Einsatzstichwort: B3 Gebäudebrand

Um 1:00 Uhr vergangene Nacht wurde in Uedem Sirenenalarm ausgelöst, gleichzeitig wurden unsere Einsatzkräfte zu einem gemeldeten Gebäudebrand eines Supermarktes alarmiert.

Die 40 ausgerückten Kameraden, die mit einem HLF20, zwei HLF10, einem LF20 und dem Uedemer ELW1 zur Einsatzstelle kamen, fanden beim Eintreffen einen komplett verrauchten Verkaufsraum vor. Zwei Trupps gingen daraufhin unter schwerem Atemschutz in zwei Richtungen mit jeweils einem C-Strahlrohr zur Erkundung vor.

Nach systematischem Vorgehen der beiden Trupps wurde eine Kühltruhe hinter einem Backautomaten, die aus bisher ungeklärter Ursache durch einen Schwellbrand abrauchte, im angrenzenden Lagerraum vorgefunden. Da die Truhe bereits stromlos war, konnte ein Trupp den Brand durch Vornahme eines C-Rohrs löschen.

Die nachgeforderte Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Weeze, wie auch der Rettungsdienst des Kreises Kleve, mussten nicht weiter eingesetzt werden.

Die Einsatzstelle wurde nach Abschluss unserer Arbeiten an die Polizei übergeben.

Alle Kameraden rückten nach rund 3 Stunden Einsatzdauer wieder in ihre Standorte ein.


 
 

Den Inhalt dieser Seite teilen