EINSATZINFO vom 12.09.2018 um 12:13

Einsatzstichwort: B2 Brand eines Kleingebäudes Alarmierung: Digitale Meldeempfänger & Sirene

Durch die sehr starke Rauchentwicklung bei einer illegalen Müllverbrennung auf einem privaten Grundstück kam es zu einem Feuerwehreinsatz.

Ein Anwohner an der Gocher Straße verbrannte in einem Absetzcontainer Gartenabfälle und Müll. Durch die gewagte und nicht erlaubte Mischung des Brandguts kam es zu einer sehr ausgeprägten Rauchentwicklung, die andere Passanten einen Gebäudebrand vermuten ließ.

Daher wurde Großalarm über Sirene ausgelöst, woraufhin der Löschzug Uedem, die Löschgruppen Keppeln und Uedemerbruch zur Einsatzstelle ausrückten.

Der Grundstücksbesitzer zeigte sich sehr uneinsichtig, so dass erst nach polizeilicher Ansage ordentlich gelöscht werden konnte.

Das Feuer wurde gelöscht, abschließend wurde ein Schaumteppich über den Container gelegt. Die Polizei übernahm danach wieder die Einsatzstelle.

Wir möchten nochmal allgemein darauf hinweisen, dass es sich hierbei um Umweltdelikte handelt, die von den Ordnungsbehörden geahndet werden und die Einsatzkosten durch die Kommunen in Rechnung gestellt werden können.


 
 

Den Inhalt dieser Seite teilen